Simon Ammann Zweiter in Engelberg

Sieger des zweiten Springens wurde der Tscheche Roman Koudelka

Der Schweizer Fahnenträger an der Olympia 2014 in Sotschi

Beim zweiten Weltcup-Springen in Engelberg landete Simon Ammann auf dem zweiten Rang. Erstmals seit 2009 gelang dem Schweizer Team damit wieder ein Podestrang. Der Toggenburger musste sich nur dem Tschechen Roman Koudelka geschlagen geben. Auf Rang 3 landete der Österreicher  Michael Hayboeck.

Der Horwer Gregor Deschwanden ging als 31. nur knapp am Finaldurchgang vorbei. Er konnte aber immerhin seinen Aufwärtstrend bestätigen.

Kommentieren

comments powered by Disqus