Jahresrückblick Radio Pilatus Morgenshow: September - Dezember

Das bewegte uns im Jahr 2014

29.09.2014: Die neue Busspur auf der Pilatusstrasse in Luzern

SEPTEMBER

09.09.2014: Schlechter Einstand in eine neue Ära. Der neue Fussball-Nati-Trainer Vladimir Petkovic verliert sein erstes Spiel mit der Schweizer Nationalmannschaft gegen England, trotz ansehnlicher Leistung, mit 0:2.

29.09.2014: Es ist der erste Tag, an welchem man vom Pilatusplatz kommend, nicht mehr in Richtung Bahnhof abzweigen darf. Dies geschah vor allem, damit die Busse schneller zum Bahnhof gelangen. Dieser Entscheid sorgte im Volk für viel Diskussionsstoff.

29.09.2014: Die neue Busspur auf der Pilatusstrasse in Luzern gab viel zu reden.

OKTOBER

02.10.2014: Für viele war es DAS Highlight des Jahres: Die Radio Pilatus Music Night mit der finnischen Band Sunrise Avenue und dem 21st Century Orchestra im Konzertsaal des KKL. Drei wunderschöne Abende durften wir geniessen. Die drei Konzerte waren alle innert Minuten ausverkauft. Und auch den Jungs von Sunrise Avenue gefiel der Abend. So gut, dass sie ihr neustes Musikvideo zu ihrem Song Nothing Is Over gleich an einem der Konzertabende aufgenommen haben.

02.10.2014: Immer diese Touristen! Ein weiteres Mal verfuhr sich ein Tourist mit dem Auto und landete dabei auf der Rathaustreppe. Schuld soll das falsch eingestellte Navi gewesen sein. Nach dem dritten Fall innert kürzester Zeit, wagte unser Team einen nicht ganz ernst gemeinten Selbstversuch.

06.10.2014: Der FC Luzern entliess seinen Trainer Carlos Bernegger mit sofortiger Wirkung. Der Verein zog die Konsequenzen einer katastrophalen Hinrunde. Die Leuchten sammelten in den ersten elf Spielen gerade einmal fünf Punkte. Kein einziges Spiel wurde dabei gewonnen.

13.10.2014: Der FC Luzern stellt seinen neuen Trainer Markus Babbel an einer Medienkonferenz vor. In der Folge holt der Deutsche immerhin die ersten zwei Siege in der laufenden Meisterschaft. Die Tabellensituation präsentiert sich aber auch am Schluss der Hinrunde prekär. Der FCL überwintert auf dem letzten Platz.

13.10.2014: Der neue FCL-Trainer Markus Babbel wird an einer Medienkonferenz vorgestellt.

25.10.2014: Einer der erfolgreichsten Schweizer DJ's beehrte uns an der Goldklang Party in der Viscose Eventbar in Emmenbrücke: DJ Antoine. Er reisste die Massen richtig mit und bescherte ihnen eine unglaubliche Partynacht.

NOVEMBER

23.11.2014: Was für ein Tag für die Schweizer Sportgeschichte! Das Schweizer Tennis-Team gewann zum ersten Mal überhaupt den Davis Cup. Die Mannen um Roger Federer und Stan Wawrinka sicherten sich den Titel mit einem 3:1 Sieg im Finale in Lille gegen Frankreich.

 

27.11.2014: Luzern wird seinem Namen "Leuchtenstadt" gerecht. Von diesem Tag an leuchtet in der Stadt Luzern wieder die Weihnachtsbeleuchtung. Jedes Jahr immer wieder ein wunderschöner Hingucker.

30.11.2014: Nach der Masseneinwanderungsinitiative gab auch die Ecopopinitiative viel zu reden. Die Initiative verlangte, dass die jährliche Nettozuwanderung, also Einwanderer minus Auswanderer auf 0,2 Prozent der ständigen Wohnbevölkerung begrenzt wird. Dies entspricht einem Bevölkerungswachstum von 16‘000 Personen im Jahr. Viele hatten zunächst Angst, dass diese Initiative nach der Masseneinwanderungsinitative ebenfalls angenommen würde. Doch im Verlaufe des Abstimmungskampf wurde vielen klar: Diese Initiative geht bachab. So kam es dann auch: Die Initiative wurde von EcoPOP zu EcoFLOP. Die Initiative wurde mit deutlichen 74,1 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt.

DEZEMBER 

06.12.2014: FCL-Sportchef Alex Frei hat genug. Nach der 0:3 Niederlage gegen den FC Basel verkündet der FCL an einer Medienkonferenz, dass Alex Frei und der FCL sich im gegenseitigen Einvernehemen trennen. Alex Frei könne unter den Umständen so nicht mehr weiterarbeiten, sagte er.

06.12.2014: FCL-Sportchef Alex Frei nimmt Stellung zu seinem Abgang.

20.12.2014: Weihnachten stand vor der Türe. Wie jedes Jahr stimmten wir uns mit der Radio Pilatus Christmas Music Night im Hotel Schweizerhof Luzern auf die besinnlichen Tage ein. Der Event war ausverkauft. Es wurde ein wunderschöner Abend mit tollen Künstlern auf der Bühne.

Kommentieren

comments powered by Disqus