Zwei Schweizer in Kitzbühel in den Top Ten

Dominik Paris gewinnt den Super-G

Der Schweizer Skifahrer Patrick Küng

Der Italiener Dominik Paris gewinnt den Super-G in Kitzbühel. Dies ist sein erster Saisonsieg. Zweiter wird der Österreicher Matthias Mayer. Er verpasst den Heimsieg nur um 6 Hundertstelsekunden. Dritter wird der Österreicher Georg Streitberger.

Von den Schweizern schafften es zwei Fahrer in die Top Ten. Patrick Küng wird Achter, mit 81 Hundertstelsekunden Rückstand. Didier Défago fährt auf Platz 10.

Am Nachmittag findet in Kitzbühel noch ein Slalom statt. Beide Rennen zusammen werden als Super-Kombination gewertet. 

Kommentieren

comments powered by Disqus