200 Jahre Engelberg bei Obwalden

Wie kam es eigentlich dazu?

Die Rotairgondeln im Skigebiet Engelberg-Titlis.

Die Gemeinde Engelberg feiert dieses Jahr die 200-jährige Zugehörigkeit zum Kanton Obwalden. Diverse Veranstaltungen finden während des ganzen Jahres statt. Doch wie kam es eigentlich zur Zugehörigkeit?

Die Nidwaldner wollten – die Engelberger nicht

Kein direkter Weg führt von Obwalden nach Engelberg. Damit ist Engelberg eine sogenannte Exklave. Wie kam es dazu?

Nach dem Franzoseneinfall in der Schweiz wollte der Kanton Nidwalden zurück zur alten eidgenössischen Verfassung. Die Engelberger wollten das nicht. Und so schloss man sich dem Kanton Obwalden an.

Was der Tourismus für Engelberg bedeutet und wie gross die Rivalität zwischen Engelberg, Ob- und Nidwalden noch ist, erzählt der Ex-Kurdirektor von Engelberg Charles Christen im untenstehenden Audiofile.

Audiofiles

  1. Engelberg gehört seit 200 Jahren zum Kanton Obwalden. Audio: Marco Zibung, Radio Pilatus AG

Kommentieren

comments powered by Disqus