FCL gewinnt gegen GC 2:0

Doppelpack von Schneuwly beendet dreijährige Durststrecke

Marco Schneuwly (FC Luzern) jubelt zu seinem Tor zum 1:0 in der 28. Spielminute. Von links:
Nassim Ben Khalifa (GC)
Oliver Bozanic (FC Luzern)
Alain Wiss (FC Luzern) Torhüter David Zibung (FC Luzern).

Der FC Luzern hat in der 28. Super League Runde gegen GC 2:0 gewonnen. Vor 11‘000 Fans schoss Marco Schneuwly beide Tore, zweimal bereitete Remo Freuler mustergültig vor. Der FCL war die klar dominierende Mannschaft und hätte höher gewinnen können.

Erster FCL-Heimsieg gegen GC seit über drei Jahren

Am Ende des Tages interessierte dies in Luzern jedoch niemanden mehr, dass der FCL im Abschluss einmal mehr zu viele Chancen ausliess. Erstmals seit über drei Jahren haben die Luzerner nun wieder zu Hause wieder gegen die Grasshoppers gewonnen. Damit hat Luzern in der Tabelle Vaduz überholt und ist nun auf Rang 8. Auf die Liechtensteiner hat der FCL nun eine Punkt Vorsprung, auf das Schlusslicht Aarau sind es weiterhin sechs Zähler.

Audiofiles

  1. FCL schlägt GC souverän mit 2:0.. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Markus Babbel zum starken FCL-Auftritt gegen GC. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus