Juventus und Real in den Halbfinals

Hernandez schoss Siegestor in Madrid

Freude über die Halbfinal-Qualifikation: Juve-Spieler jubeln in Monaco.

In der Fussball Champions League haben sich gestern Real Madrid und Juventus Turin für die Halbfinals qualifiziert. Real gewann das Stadt-Derby und die Neuauflage des Finals von 2014 gegen Atletico Madrid mit 1:0 (Hinspiel 0:0), das Siegestor schoss Javier Hernandez zwei Minuten vor Schluss. Atletico spielte die letzte Viertelstunde nach einer gelb-roten Karte gegen Arda Turan nur noch mit zehn Mann. Real hat damit weiterhin die Chance, als erstes Team seit der Gründung der Champions League 1992 den Titel zu verteidigen.

Stephan Lichtsteiner mit guter Partie

Juventus Turin reichte auswärts gegen Monaco bereits ein 0:0 (Hinspiel 1:0) für die Halbfinal-Qualifikation. Es ist das erste Mal seit zwölf Jahren, dass Juve in der Champions League wieder so weit kommt. Der Schweizer Nati-Spieler Stephan Lichtsteiner zeigte für die Italiener eine gute Partie und hatte auch Torchancen.

Neben Real und Juve qualifizierten sich bereits gestern Bayern München und Barcelona für die Halbfinals. Wer gegen wen spielt, wird morgen Freitag um 12:00 Uhr ausgelost.

Kommentieren

comments powered by Disqus