Spaziergang am Vierwaldstättersee

My view of Lucerne - Fotos aus der Stadt Luzern und der Region Vierwaldstättersee

Der Carl-Spitteler-Quai in Luzern.

Der Vierwaldstättersee ist 114 km² gross. Die Uferlänge beträgt 161,9 km. Seinen Namen hat der Vierwaldstättersee von den vier hier angrenzenden Waldstätten: den Kantonen Uri, Unterwalden, Schwyz und Luzern. Im Mittelalter bevorzugte man die Bezeichnung Luzerner See.

Dampfschiffe gehören zum Stadtbild

Das erste Dampfschiff, die Stadt Luzern, wurde bei Escher Wyss in Zürich bestellt und am 29. Juli 1837 in Luzern vom Stapel gelassen. Die Eröffnungsfahrt fand am 24. September 1837 statt.

Historisches Seebad seit 1885

Die Seebadeanstalt am Nationalquai wurde am 28. Juni 1885 eröffnet. Das Seebad war ein typisches Kastenbad, ein vierflügeliger Pfahlbau im Cottagestil mit zwei nach Geschlechtern getrennten Bassins, deren Tiefe sich mittels eines verstellbaren Holzrostes regulieren liess.

 

Die Fotos auf dieser Seite stammen alle vom Luzerner Fotograf Patrick Niklaus. Weitere Fotos gibt es auch hier oder auf seinem Blog myviewoflucerne.

Morgenstimmung im Luzerner Seebecken Bootshaus am Vierwaldstättersee Luzern am Abend - mit dem Pilatus im Hintergrund Ein Spaziergang am Vierwaldstättersee lohnt sich immer. Das historische Seebad in Luzern. Am Nationalquai in Luzern. Gewohntes Bild für Luzerner und trotzdem atemberaubend. Das Schiffsrestaurant Wilhelm Tell beim Schweizerhofquai. Die Dampfschiffe prägen das Luzerner Stadtbild seit 1837. Blick vom Lido auf den Pilatus. Abendstimmung mit Blick auf die Stadt Luzern. Morgenstimmung im Luzerner Seebecken Segelboote im Luzerner Seebecken.

Kommentieren

comments powered by Disqus