Schweizer Jugendliche treiben weniger Sport

Fussball ist die beliebteste sportliche Aktivität

Kinder

Jugendliche in der Schweiz haben 2014 weniger Sport getrieben als in den vergangenen Jahren. Das zeigt eine Auswertung des Bundesamtes für Statistik. Vergangenes Jahr trieben Kinder im Altern von 10 bis 14 Jahren durchschnittlich pro Woche gut sechseinhalb Stunden Sport. Vor sieben Jahren waren es laut Statistik noch über sieben Stunden pro Woche. 

Trotzdem werden die Jugendlichen im Bericht immer noch als sportbegeistert bezeichnet. Die Studie zeigt ausserdem, dass Buben deutlich mehr Sport machen als Mädchen. Bei den Erwachsenen ist dies etwas anders. Frauen und Männer halten sich dort die Waage.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus