HIT 600: 'Jung verdammt' ist auf Platz 1!

Schweizer Sieger an der längsten Radiohitparade der Zentralschweiz

Die Radio Pilatus-Hörerschaft hat entschieden: Die Berner Mundart-Rapper Lo & Leduc gewinnen mit ihrer Erfolgssingle ‚Jung verdammt‘ die diesjährige Ausgabe der Radio Pilatus HIT 600. Vom Pfingstsamstag bis zum Pfingstmontag präsentierte Radio Pilatus während 46 Stunden die 600 grössten Hits der Zentralschweiz. Unterstützt wurden die Moderatorinnen und Moderatoren von Schweizer Musikern wie Pegasus, Seven, Kunz und Eliane.

Moderator Maik Wisler hat das Geheimnis am Pfingstmontag kurz vor 16 Uhr gelüftet: Das Berner Mundart-Rap-Duo Lo & Leduc hat mit seinem Song ‚Jung verdammt‘ die achte Ausgabe der Radio Pilatus HIT 600 gewonnen. Damit steht zum zweiten Mal ein Schweizer Song an der Spitze der längsten Radiohitparade der Zentralschweiz. Im Jahr 2012 schaffte dies bereits DJ Antoine mit seinem Hit ‚Ma Chérie‘.

Rund 3‘000 Radio Pilatus-Hörer haben ihre Stimme abgegeben

Seit Anfang April wählten rund 3‘000 Hörerinnen und Hörer auf der Webseite von Radio Pilatus ihre Lieblingssongs. Aus all diesen Songs wurden die HIT 600 berechnet. Von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag spielte Radio Pilatus sämtliche Songs.

Prominente Musiker aus der Schweiz unterstützten die Moderatoren während dem HIT 600-Wochenende im Studio. Pegasus, Seven, Florian Ast, Kunz, Dodo, Eliane und Damian Lynn waren live dabei. Sie erzählten von ihren Lieblingssongs und spielten einige Songs unplugged.

Die ganze Liste mit den Plätzen 600-1 gibt es hier.

Audiofiles

  1. Reaktionen unserer Live-Gäste zur Nummer 1. Audio: Boris Macek

Kommentieren

comments powered by Disqus