Back To The Future: Weltpremiere mit Live-Konzert im KKL

Heute Abend nochmals den Kultfilm mit Michael J. Fox erleben

Beeindruckende Detailgenauigkeit Komponist Allan Silvestri im Pilatus-Interview mit Thomas Zesiger Auf zur Reise durch die Zeit Pirmin Zängerle vom 21st Century Orchestra freut sich auf die Auftritte in London Beieindruckend wie das Original Standing Ovations für das Orchester Die Zeitmaschine rast los Die Zeitmaschine aus dem Film im KKL Luzern

Grosser Auftritt gestern Abend für das 21st Century Symphony Orchestra im Konzertsaal des KKL Luzern. Vor ausverkauften Rängen begeisterte das Orchester unter der Leitung von David Newman mit der kraftvollen Filmmusik von „Back to the Future“.

Als Weltpremiere wurde der Film erstmals live in Concert gezeigt. Im Publikum sass dabei auch Komponist der Original-Filmkomponist Allan Silvestri.

Heute Abend gibt es ein weiteres Mal „Back To The Future“ im KKL Luzern. Dazu sind noch letzte Tickets zu haben. Und wer es heute nicht mehr schafft: Erleben kann man den Filmklassiker zusammen mit dem 21st Century Orchestra Anfang Juli auch in London in der Royal Albert Hall. Dazu kannst du bei Radio Pilatus übrigens Tickets gewinnen! Ab Donnerstag alle Infos.

„Back To The Future“, oder eben „Zurück in die Zukunft“ kam vor genau 30 Jahren in die Kinos. Die Geschichte dreht sich um den durchgeknallten, weisshaarigen Professor Dr. Emmet Brown (Christopher Lloyd) und seinen Assistenten Marty McFly (Michael J. Fox) welche zusammen eine rasante Zeitreise erleben. Kultstatus erlangte „Back to the Future“ nicht zuletzt auch dank der originellen Zeitmaschine in Form eines umgebauten Sportwagens DeLorean DMC-12. 

   

Audiofiles

  1. Begeisterte Stimmen nach Weltpremiere im KKL. Audio: Nicole Marcuard

Kommentieren

comments powered by Disqus