Rihanna: nackt, blutig & brutal

Das ist der neue Videoclip

Rihanna hat bei dem Video für "Bitch Better Have My Money" selbst Regie geführt. Das Ergebnis ist ein Clip, der voller Gewalt und nackter Haut ist. Bevor das Filmchen der 27-Jährigen beginnt, kommt eine Warnung, dass Kraftausdrücke verwendet werden und es nackte Haut und Gewalt zu sehen gibt. Dann beginnt die Story:

Rihanna kidnappt mit ihrer Mädchen-Gang eine reiche Blondine.

Sie lassen die Arme nackt von der Decke baumeln, dröhnen sie mit Alkohol zu, hauen ihr eins über die Rübe und sperren sie in eine Kiste. Als sich ihr Mann weigert, das Lösegeld zu zahlen, wird mit ihm auch nicht gerade zimperlich umgegangen. Am Ende des Streifens liegt Rihanna nackt und rauchend in einer Kiste voller Geld.

Eigentlich hat Rihanna keinen derart harten Kern - erst vor kurzem fand sie einen ausgesetzten Hundewelpen: Er heißt jetzt Pepe und wohnt bei ihr.

(Quelle: Firstnews)

Rihanna mag es provokant

Kommentieren

comments powered by Disqus