Aufbruch in erfolgreiche Zeiten?

FCL hat für die neue Saison einen Top-5 Platz im Visier

FCL-Trainingsauftakt in die Saison 2015/2016.

Für den FC Luzern beginnt am Samstag mit dem Heimspiel gegen den FC Sion (17.45 Uhr; live bei Radio Pialtus) die neue Super League Saison. Die Mannschaft konnte mehrheitlich zusammen gehalten werden. Wichtige Stützen wie Jantschter, Schneuwly oder Freuler bleiben dem FCL treu, falls bis Ende August nicht noch ein Wahnsinnsangebot in die Swissporarena flattert. 

Mit drei Deutschen und vier eigenen Spieler aus der U-21 Mannschaft hat sich der FCL zudem punktuell verstärkt. Man darf gespannt sein, wie die Luzerner Ausgabe 2015/16 in die Gänge kommt. Die Verantwortlichen wollen keinen Tabellenrang mehr als Zielvorgabe herausgeben. "Endlich einmal eine konstante Saison spielen und am Schluss in der ersten Tabellenhälfte landen, wäre schön", meint FCL-Präsident Ruedi Stäger gegenüber Radio Pilatus. Diese Zielvorgabe sei nicht als Druckausübung auf die Mannschaft zu verstehen, so Stäger. Man habe in der vergangenen Rückrunde einfach gesehen was möglich sei, wenn beim FCL alles zusammenpasse.

Wir sind gespannt und drücken dem FCL in der neuen Saison die Daumen - hopp Lozärn!

Audiofiles

  1. FCL hat für die neue Saison einen Top-5 Platz im Visier. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus