Polizei verhaftet Raser in Wollerau

20-Jähriger verunfallte auf der Flucht

Ins Geländer gekracht: Der Kantonspolizei Schwyz verhaftete den Raser in Wollerau.

Ein 20-jähriger Raser ist in der Nacht auf heute Mittwoch in Wollerau in einem gestohlenen Auto vor der Polizei geflüchtet und verunfallt. Der Mann hatte keinen Führerschein. Gleichzeitig war am nicht eingelösten Wagen ein geklautes Nummernschild angebracht. Obendrauf war der Kosovare bereits zur Verhaftung ausgeschrieben, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte, hatte der junge Mann eine Busse nicht bezahlt und wurde deshalb für einen Gefängnisaufenthalt gesucht.

Mit über 100 Stundenkilometern innerorts davongerast

Der junge Mann passierte am frühen Morgen auf der Leutschenstrasse in Freienbach eine Polizeipatrouille mit massiv überhöhter Geschwindigkeit. Die Polizisten verfolgten den Wagen mit Blaulicht. Der Raser flüchtete mit über 100 Stundenkilometern innerorts. Schliesslich verunfallte er auf der Schwyzerstrasse und krachte bei Wollerau unter anderem in ein Geländer. Der Mann blieb unverletzt. Er wurde festgenommen und muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus