FC Basel mit einem Bein in den Playoffs der Champions League

Die Basler gewinnen auswärts gegen Lech Poznan mit 3:1

Der FC Basel steht mehr als mit einem Bein in den Playoffs der Champions League. Die Basler gewannen das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde auswärts gegen die polnische Mannschaft Lech Poznan mit 3:1. Die Tore schossen Lang (34.), Janko (77.) und Callà (92.). Lech Poznan spielte ab der 66. Minute mit einem Mann weniger. Kedziora erhielt die rote Karte wegen einer Notbremse. Kurz vor dem Abpfiff erhielt auch der Basler Taulant Xhaka noch die rote Karte wegen übermotivierten Einsteigens im Mittelfeld. Mit dem Resultat von 3:1 können die Basler das Rückspiel am nächsten Mittwoch im St.-Jakob-Park jedoch beruhigt angehen.

Telegramm Lech Poznan - Basel 1:3 (1:1)

28'000 Zuschauer. - SR Taylor (Eng). - Tore: 34. Lang (Corner Zuffi) 0:1. 36. Pawlowski (Corner Douglas) 1:1. 77. Janko (Suchy) 1:2. 92. Callà (Xhaka) 1:3.

Lech Poznan: Buric; Kedziora, Kadar, Kaminski, Douglas; Tralka, Linetty; Formella (70. Ceesay), Hämäläinen (75. Lovrencsics), Pawlowski; Thomalla (55. Robak).

Basel: Vaclik; Lang, Hoegh, Suchy, Safari; Kuzmanovic (87. Elneny), Xhaka; Bjarnason, Zuffi, Gashi (75. Callà); Embolo (62. Janko).

Bemerkungen: Basel ohne Samuel (gesperrt), Ivanov, Gonzalez und Kakitani (alle verletzt). 66. Rote Karte gegen Kedziora (Notbremse gegen Bjarnason). 67. Buric hält Foulpenalty von Gashi. 93. Rote Karte gegen Xhaka (Foul). - Verwarnungen: 49. Thomalla. 69. Linetty. 82. Kadar (alle Foul).

Kommentieren

comments powered by Disqus