Samu Haber hat eine Bitte an Angela Merkel

Der Sänger mag die Autobahnen

Samu Haber hofft sehr, dass die deutsche Bundeskanzlerin - die er "Mutti" nennt - niemals die Verkehrsgesetze ändert. Im Interview mit dem Weilburger Tageblatt wurde der "Sunrise Avenue"-Frontmann gefragt, was er denn an Deutschland vermissen würde, wenn er zuhause in Helsinki ist. Der 39-Jährige antwortete: "Was ich wirklich an Deutschland vermisse, ausser meinen Freunden und den ganzen Musik-Locations hier natürlich, sind die Autobahnen! Ich liebe es, schnell zu fahren.

Deutschland ist der einzige Ort auf der Welt, wo man das legal machen kann.

Ihr Deutschen seid einfach die besten Fahrer in der Welt und die Strassen einfach top. Ich liebe das Gefühl der Freiheit. 250 Kilometer pro Stunde an einem Sommerabend, während gute Musik läuft - Liebe 'Mutti‘ und ihr Leute im Bundestag: Bitte ändert niemals diese Verkehrsgesetze!"

Samu Haber könnte sich übrigens vorstellen, eines Tages ein Solo-Album mit deutschen Texten auf den Markt zu bringen. Doch aktuell findet der "Sunrise Avenue"-Frontmann sein Deutsch noch zu schlecht.

(Quelle: Firstnews)

Samu Haber in Action an der Radio Pilatus Music Night mit dem 21st Century Orchestra Radio Pilatus Music Night 2014 mit Sunrise Avenue und dem 21st Century Orchestra Samu Haber von Sunrise Avenue bei Radio Pilatus Moderatorin Liliane Küng

Kommentieren

comments powered by Disqus