Konkurrenz profitierte nicht

Der FC Luzern ist nach der 4. Superleague-Runde noch auf dem 5. Rang

Ex-FCL-Spieler Alain Wiss hat mit St.Gallen gegen Zürich 0:2 verloren

Die 1-3-Niederlage des FC Luzern  gegen Basel vom Vortag hatte am Sonntag in der Tabelle keine grossen Folgen. Dies weil die direkte FCL-Konkurrenz punktemässig nicht wie erwartet profitieren konnte: Sion spielte in Vaduz nur 1:1, St.Gallen unterlag Zürich gar 0:2.  Nur die Young Boys konnten im Berner Derby ihrer Favoritenrolle gerecht werden und Thun 3:1 bodigen. Wobei YB die ganze zweite Halbzeit ohne seinen Topskorer Hoarau auskommen musste, nachdem dieser noch in der ersten Halbzeit wegen einer Tätlichkeit die rote Karte gesehen hatte.

In der Tabelle führt Basel souverän mit 12 Punkten aus vier Spielen, vor GC mit 9 Punkten und YB mit 6.  Zürich ist mit 5 Punkten auf Platz 4,  der FC Luzern liegt punktgleich mit Zürich  jetzt auf Rang 5.

Am Mittwoch (20.30 Uhr) empfängt der FCL den FC St.Gallen

 

Kommentieren

comments powered by Disqus