FC Basel souveräner Leader mit Punktemaximum

Die Meisterschaft droht langweilig zu werden

Der neue Trainer des FC Basel, Urs Fischer (mitte) mit FCB-Präsident Bernhard Heusler (rechts) und Sportdirektor Georg Heitz (links). Haben momentan nichts zu jubeln - die Berner Young Boys

Siebtes Spiel, siebter Sieg: Der FC Basel behält dank eines 3:1-Siegs gegen den FC Zürich seine weisse Weste. Der FCZ belegt hingegen den letzten Platz. Der FCB hat das bittere Aus in der Champions-League-Qualifikation gegen Tel Aviv offensichtlich gut weggesteckt. In der siebten Runde feierte das Team von Urs Fischer seinen siebten Sieg.

Spiel wegen Wurfgegenständen unterbrochen

Die Partie war während zehn Minuten unterbrochen worden, weil Gegenstände aus dem FCZ-Sektor auf den Platz geflogen waren. Zürich-Präsident Canepa begab sich persönlich zu den FCZ-Fans auf die Tribüne, um für Ruhe zu sorgen.

YB kommt weiterhin nicht vom Fleck

Die Young Boys mussten in Zürich gegen die Grasshoppers den nächsten Tiefschlag verkraften. GC feierte gegen die verunsicherten Berner einen 3:2-Heimsieg. Zwischen den beiden Klubs liegen nun schon sieben Punkte.

Nach dem blamablen Out in der Europa-League-Qualifikation in Aserbaidschan konnte YB erneut nicht überzeugen. Die in eine Krise geratenen Young Boys werden wohl in Bälde den neuen Chef-Trainer präsentieren, nachdem das Team zwischenzeitlich von Interims-Trainer Harald Gämperle gecoacht wurde.

 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus