Fussball-Spitzenkampf in Luzern

FCL will gegen GC den ersten Saison-Heimsieg holen

Nach den Siegen in Zürich und Lugano will der FCL gegen GC den ersten Heimsieg der Saison landen.

Im Rahmen der 8. Super League Runde spielt der FC Luzern im Spitzenkampf zu Hause gegen die Zürcher Grasshoppers. GC ist erstaunlich gut in die neue Saison gestartet. Vor allem in der Offensive sind die Zürcher dank Dabbur, Tarashaj und Caio extrem gefährlich und treffsicher. Mit 24 Toren in 7 Spielen sind die Grasshoppers das beste Offensivteam der Super League. Defensiv ist GC mit bereits 14 Gegentreffern jedoch äusserst anfällig. Dies ist der viertschlechteste Wert in der Super League aktuell.

Gut spielen und gewinnen

Punktemässig ähnlich gut ist der FC Luzern in die neue Saison gestartet. Zuletzt gewann die Babbel-Truppe gegen den FCZ und Lugano zwei Auswärtsspiele in Serie. Auf den ersten Heimsieg der Saison warten die Luzerner jedoch immer noch. Dies will der FCL gegen GC unbedingt ändern. Für Trainer Markus Babbel ist es wichtig, dass seine Mannschaft endlich einmal gut spielt und dann auch gewinnt. Bisher ging dies in dieser Saison noch nie ganz auf. 

Luzern gegen GC, los geht das Spiel am Sonntag um 13.45 Uhr. Radio Pilatus berichtet live vom Spitzenkampf aus der Swissporarena.

Audiofiles

  1. FCL vor dem Spitzenkampf gegen GC. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus