Favre als Gladbach-Trainer zurückgetreten

Der 57-Jährige wirft den Bettel nach 6 Niederlagen in Serie hin

Lucien Favre ist nicht mehr Trainer von Borussia Mönchengladbach. Der 57-jährige Favre hat sein Amt nach reiflicher Überlegung selbst niedergelegt, wie er gegenüber der Deutschen Presseagentur mitteilte. Favre verlor mit Gladbach alle fünf Bundesliga-Spiele in dieser Saison. Zudem waren die "Fohlen" in der Champions League gegen Sevilla vergangene Woche bei der 0:3 Niederlage chancenlos.

Für den Verein kam eine Entlassung nicht in Frage - nun ist er selber gegangen

Lucien Favre war seit dem Frühjahr 2011 Trainer bei Mönchengladbach und machte sich auf dem Böckelberg unsterblich. Er reihte Erfolg an Erfolg. Erst kürzlich sagte der dortige Geschäftsleiter Max Eberl, dass man Favre niemals entlassen werde. Nun ist Favre selber gegangen.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus