Durchgangs-Zentrum für Asylbewerber in Bennau

Kanton Schwyz hat den "Biberhof" für fünf Jahre gemietet

Der Kanton Schwyz wird im November in Bennau im Bezirk Einsiedeln ein Durchgangszentrum für Asylbewerber eröffnen.

Wie die Staatskanzlei mitteilte, mietet der Kanton für fünf Jahre beim Bahnhof Biberbrugg die Liegenschaft "Biberhof". Diese bietet Platz für rund 70 Asylsuchende. Mittelfristig ist eine Erweiterung auf insgesamt 90 Plätze vorgesehen. Betreut werden die Asylbewerber von der Caritas. Die Liegenschaft werde schrittweise ab November in Betrieb genommen.

"Grünenwald" in Muotathal wird geschlossen

Dank der neuen Lösung kann das Durchgangszentrum „Grünenwald“ im Muotathal geschlossen werden. Dieses Zentrum muss 2016 wegen baulicher Mängel geschlossen werden.

Weil mehr Menschen in der Schweiz um Asyl nachsuchen, hat auch der Kanton Schwyz Mühe, die ihm vom Bund zugewiesenen Personen unterzubringen. Der Kanton betreut die Asylbewerber, bis sie in den Gemeinden platziert werden.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus