Ueli Maurer: Für 200'000 Franken an die Fussball-WM geflogen

Der Bund mietete im Juni 2014 einen teuren Privat-Jet

Bundesrat Ueli Maurer.

Als die Schweizer Fussballnati am 15. Juni 2014 an der Fussball-WM in Brasilia gegen Ecuador spielte, war auch Sportminister Ueli Maurer im Publikum. Zum Spiel angereist war er laut „Blick“ aber nicht etwa in einem Bundesrats-Jet, sondern in einer teuren Privatmaschine. Der einzige geeignete Jet des Bundes war damals gerade in Inspektion. Deshalb kostete die Geschichte 202'100 Franken.

Die Reise wurde allerdings gar nicht von Maurer gebucht. Es war Didier Burkhalters Aussendepartement. Wegen einer Terminkollision konnte Burkhalter die Reise kurzfristig aber nicht selbst bestreiten.

Die Schweiz gewann das Spiel gegen Ecuador übrigens mit 2:1.

Kommentieren

comments powered by Disqus