Primarlehrberuf ist Frauenberuf

Das Urteil des Bundesgerichts könnte weitreichende Folgen haben

Primarschulkinder werden vor allem von Frauen unterrichtet

Der aargauische Verband der Lehrpersonen hat vor Bundesgericht einen wichtigen Sieg errungen. Das Gericht hat die Beschwerde gutgeheissen und den Primarlehrberuf als typischen Frauenberuf qualifiziert. Im Kanton Aargau sind über 80 Prozent der Lehrpersonen Frauen. Es sei nicht auszuschliessen, dass sich bei der Lohneinstufung eine geschlechterspezifische Diskriminierung eingeschlichen habe. Dies muss nun das Verwaltungsgericht des Kantons Aargau überprüfen. Das Urteil des Bundesgerichts könnte weitreichende Folgen haben, weil nun in verschiedenen Kantonen Lohnforderungen von Lehrerinnen drohen.

Kommentieren

comments powered by Disqus