Es lief für den FC Luzern

Weil GC in Lugano verlor hat sich der FCL als Verfolger noch besser etabliert

ein anderer FCL der auch glänzt - Lugano schlug GC 4:1

Am Samstag verringerte der FC Luzern dank dem 3:1-Erfolg den Rückstand gegenüber YB  auf zwei Punkte, am Sonntag lief es auch auf den andern Plätzen für den FCL: GC verlor beim Aufsteiger Lugano 1:4 so dass sich der FCL-Rückstand gegenüber den zweitplatzierten Zürchern auf 7 Punkte verringerte. Und weil die engsten Verfolger Sion (0:1-Niederlage in Zürich), St.Gallen (2:2 gegen Vaduz) und Thun (0:2 gegen Basel)  Punkte einbüssten, hat sich Luzern noch besser in der Verfolgergruppe von Leader Basel etabliert.

Der FCB geht als Leader in die Winterpause, 10 Punkte vor GC, 15 Punkte vor YB und 17 Punkte vor Luzern. Der FCL seinerseits hat jetzt drei Punkte Vorsprung auf St.Gallen und vier auf Sion. Vaduz bleibt Tabellenletzter, zwei Punkte hinter Zürich.

Kommentieren

comments powered by Disqus