Die besten Skispringer kommen nach Engelberg

Bereits zum 35. Mal macht der Skisprung-Weltcup in der Zentralschweiz halt

Die Sprungschanze von Engelberg: Weltcup-Skispringen in Engelberg. Weltcup-Skispringen in Engelberg. Weltcup-Skispringen in Engelberg. Weltcup-Skispringen in Engelberg.

Bereits zum 35. Mal macht am kommenden Wochenende der Skisprung-Weltcup in Engelberg halt. Mit dabei sind auch die Schweizer Simon Ammann und Gregor Deschwanden, welche beide am vergangenen Wochenende in die Top 10 sprangen. Gemäss dem OK laufen die Vorbereitungen für den Grossanlass so gut wie selten.

Aktuell sieht es rund um die Sprungschanze aus wie in einem Wespennest. Die Arbeiten auf der Anlaufspur, dem Auslauf, den Zuschauertribünen oder den Festzelten laufen gut, alles wird nach Plan fertig aufgestellt sein. Gemäss Mediensprecher Peter Schmidli läuft es dieses Jahr im Vorfeld so gut wie selten. Auch mit den Schneeverhältnissen ist das OK in Engelberg äusserst zufrieden. Den Weltcupspringen in Engelberg am Samstag und Sonntag (jeweils 14.15 Uhr) stehe dieses Jahr wirklich nichts im Wege. Auch die Wetterprognosen fürs Wochenende sind blendend.

Ammann und Deschwanden kommen besser in Form

Just auf die beiden Heimspringen in Engelberg ist die Formkurve der beiden besten Schweizer Skispringer Simon Ammann und Gregor Deschwanden ansteigend. Beim Weltcupspringen in Russland vom vergangenen Wochenende sprang Ammann erstmals in dieser Saison in die Top 10, mit Rang 7 erreichte der Horwer Gregor Deschwanden gar sein Karriere-Bestresultat.

Zuschauer sind in Engelberg nahe an der Schanze

Wie in den vergangenen Jahren erwarten die Organisatoren der Weltcupspringen in Engelberg gegen 15'000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Gemäss Medienchef Peter Schmidli lohne sich ein Besuch besonders, da man an kaum einer anderen Schanze so nahe am Geschehen sei wie in Engelberg. Für beide Tage gibt es noch Tickets. Erwartet werden neben den vielen Skisprung-Fans auch 250 akkreditierte Journalisten aus der ganzen Welt. 

Audiofiles

  1. Vorschau: Skisprung-Weltcup in Engelberg . Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus