FIS Skisprung Weltcup Engelberg

Auch Bundesrat Ueli Maurer unter den Zuschauern

FIS Skisprung Weltcup Engelberg
Perfektes Wetter am Skisprung Weltcup in Engelberg
FIS Skisprung Weltcup Engelberg Schweizer Politiker unter den Zuschauern in Engelberg Skisprung Nachwuchs mit den Nationalflaggen Grosse Unterstützung für die Schweizer Tolle Stimmung und viele Fans am Skisprung Weltcup Engelberg

In Engelberg steht dieses Wochenende alles im Zeichen der Skispringer. Am FIS Skisprung Weltcup fliegt die Weltelite über die grösste Naturschanze des Weltcups. Die Zuschauer zeigten sich auch dieses Jahr wieder begeistert vom Grossanlass. Bei perfektem Wetter wurde gestaunt und gefeiert.

Laute Musik, Festzelte und Food-Stände: Das Skispringen in Engelberg gleicht einem Openair. Bei bestem Wetter ging der FIS Skisprung Weltcup heute los und lockte tausende Zuschauer an die grösste Naturschanze der Welt. Besonders der Mut der Atlehten sei bewunderswert, sagten viele Besucher auf die Frage, was diesen Sport so faszinierden mache. 

Auch Bundesrat Ueli Maurer und der Luzerner Regierungsrat Guido Graf waren unter den Zuschauern. Gegenüber Radio Pilatus meinte Maurer, es würde ihn reizen über die Schanze zu fahren - doch würde er das vermutlich nicht mehr behaupten, wenn er tatsächlich oben auf der Schanze stehen würden. Ganz unerfahren wärde der Bundesrat aber nicht: In seiner Jugend sei er selber als Skispringer aktiv gewesen, doch nie über eine so grosse Schanze.

Auch am Sonntag sind die Athleten des FIS Skisprung Weltcups in Engelberg wieder im Einsatz. Mehr zu den sportlichen Leistungen findet man hier.

 

Audiofiles

  1. Beitrag zum Weltcup Skispringen in Engelberg. Audio: Caspar van de Ven

Kommentieren

comments powered by Disqus