Stadt Luzern will Sicherheit bei Grossanlässen überprüfen

Ein erster Bericht wird an der diesjährigen Fasnacht erstellt

Die Tagwache der Zunft zu Safran am Schmutzigen Donnerstag

In der Stadt Luzern sollen in Zukunft verschiedene Grossanlässe auf ihre Sicherheit überprüft werden. Das sagte der Stadt Luzerner Sicherheitsdirektor Adrian Borgula gegenüber Radio Pilatus. Als Grundlage dafür dienen soll der Bericht einer Zürcher Spezialfirma, die das bestehende Sicherheitskonzept an der diesjährigen Luzerner Fasnacht überprüft.

Die gewonnen Erkenntnisse würden dann auch auf weitere Grossanlässe angewandt, sagt Adrian Borgula auf Anfrage weiter. Möglicherweise würden auch noch weitere Untersuchungen zum Thema Sicherheit beispielsweise auf der Luzerner Allmend durchgeführt.

Flucht- und Zugangswege

Im Speziellen geht es bei der Sicherheitsüberprüfung um das Verhalten bei einer allfälligen Massenpanik und die Frage, ob genügend Fluchtwege vorhanden seien und ob Sicherheitskräfte im Notfall schnell genug an den Ort des Geschehens kämen.

Kommentieren

comments powered by Disqus