Päng! Der Knallfrosch 2016 ist da

Fasnachtsmagazin wird in Stadt und Agglomeration Luzern gratis verteilt

Viele Gäste an der Knallfrosch-Niederkunft Die Zunft- und Gesellschaftsgewaltigen des Luzerner Fasnachtskommitees LFK Wey-Zunftmeister Andy Arpagaus gibt den Startschuss für den Knallfrosch Papierfötzeli fallen nach dem Kanll vom Himmel Der Knallfrosch wird von vielen Gästen in Empfang genommen Der Knallfrosch ist da

Mit einem grossen Knall ist am Vormittag an der Pilatusstrasse in Luzern die Ausgabe 2016 des Knallfroschs lanciert worden. Wey-Zunftmeister Andy Arpagaus löste dabei um 11.00 Uhr den obligaten Knall aus und sogleich regnete es Papier-Fötzeli. Für die zahlreichen Gäste gab es gleichzeitig Kaffee, Wurst und Bier. Freude herrscht nun vor allem bei Benno Zurfluh als Präsident der Zytigskommission.

Der Knallfrosch ist da! Nun wird das knallfreche Fasnachtsmagazin in der Stadt und Agglomeration Luzern kostenlos an die Haushalte verteilt. Alles in allem gibt es 55‘000 Exemplare. Die Leser erwarten flotte Sprüche, witzige Enthüllungen, absurde Karikaturen und freche Witze unter anderem zur Luzerner „Bike-Police“, oder zur rein männlichen Luzerner Kantonsregierung.

 Mehr zum Knallfrosch gibt es HIER!

Audiofiles

  1. Highlights aus dem Knallfrosch 2016. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus