Feuz Abfahrts-Dritter in Chamonix

Das märchenhafte Comeback von Beat Feuz geht weiter

Der Schweizer Skifahrer Beat Feuz

Der erst im Januar in die Saison eingestiegene Berner wird in Chamonix Dritter. Der Abfahrtssieg geht an den Italiener Dominik Paris, der zweite Platz geht an den Amerikaner Steven Nyman. 

Schneller als Feuz waren am Samstag bei leichtem Schneefall und weichen Bedingungen nur Dominik Paris und der Amerikaner Steven Nyman. Zweitbester Schweizer wurde Ralph Weber, der auf Platz 18 fuhr. Zu einer Top-10-Platzierung fehlten dem St. Galler nur drei Zehntel. Zufrieden sein durfte auch Niels Hintermann. Der 20-jährige Zürcher erreichte als 21. sein bestes Weltcup-Resultat. Gar nicht nach Wunsch lief es Carlo Janka. Der Bündner klassierte sich nur als 23. Der Engelberger Marc Gisin schied schon nach den ersten Fahrsekunden aus.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus