FCL verliert gegen St.Gallen 0:1

Aleksic erzielte in der 40. Spielminute den Siegestreffer

Markus Neumayr (Luzern) gegen Mario Mutsch (St.Gallen).

Der FC Luzern hat auch das dritte Spiel der Rückrunde verloren. Gegen St.Gallen unterlag der FCL vor 10‘000 Zuschauern 0:1. Torschütze war Aleksic in der 40. Minute. Luzern war über weite Strecken der Partie die spielbestimmende Mannschaft. Aus der Überlegenheit vermochte er aber einmal kein Kapital zu schlagen. Vor allem Jantscher, Hyka und Yesil vergaben beste Chancen alleine vor Lopar kläglich. 

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 4,5
  • Sebastian Schachten, Verteidiger: Note 4
  • Tomislav Puljic, Verteidiger: Note 4
  • Sally Sarr, Verteidiger: Note 4,5
  • Jerome Thiesson, Verteidiger: Note 3
  • Nici Haas, Mittelfeld: Note 4
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 4
  • Markus Neumayr, Mittelfeld: Note 3,5
  • Jakob Jantscher, Mittelfeld: Note 3
  • Jahmir Hyka, Mittelfeld: 4
  • Michi Frey, Sturm: Note 3,5
  • Joao Oliveria, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Clemens Fandrich, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Samed Yesil, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

In der Tabelle musste sich der FCL von den punktgleichen St.Gallern überholen lassen, und auch Thun liegt mit 26 Punkten auf gleicher Höhe. Und das weitere Programm der Luzerner ist schwierig. Am kommenden Wochenende spielt der FCL auswärts in Sion, dann den Cup-Halbfinal zu Hause gegen Lugano und dann in der Meisterschaft wieder auswärts gegen die Berner Young Boys.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.