Kostenpflichtiges Busfahren für Fasnächtler erhitzt Gemüter

Die Luzerner Fasnächtler müssen ab diesem Jahr für das Busfahren bezahlen. Dies erhitzt die Gemüter. Die alte Tradition, dass verkleidete Personen an den Fasnachtstagen gratis fahren dürfen, wird aufgrund des neuen Tarifverbandes abgeschafft. Andreas Heer, Präsident des Luzerner Fasnachtskomitees LFK hat kein Verständnis für diesen Entscheid. Überrascht über den Entscheid war auch VBL-Direktor Norbert Schmassmann.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.