Beteiligte des Streit um die VBL-Gratisfahrten an der Fasnacht treffen sich

Im Streit um die VBL-Gratis-Fahrten an der Fasnacht suchen die Beteiligten das Gespräch. Pia Maria Brugger, Geschäftsleiterin des Zweckverband ÖV Luzern trifft sich am Nachmittag mit dem Luzerner Unternehmer Otto Ineichen. Dieser hatte sich gestern dafür stark gemacht, dass die Tradition der offiziellen Fasnachtstage bestehen bleibt. Der Zweckverband plant ausserdem weitere Gespräche mit dem Luzerner Fasnachtskomittee und den Vereinigten Guuggen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.