Trend: Sprachaufenthalte für Leute über 30

Boa Lingua bietet New York und Malta neu exklusiv für Leute über 30 an

Faszinierende Weltstadt: Die Skyline von Manhattan in New York.

Audiofiles

  1. Trend: Immer mehr Schweizer über 30 Jahren machen einen Sprachaufenthalt. Audio: Roman Unternährer

Die Nachfrage nach 30Plus-Sprachaufenthalten bei Boa Lingua wächst rasant. Das Unternehmen erweitert deshalb sein Angebot mit zwei neuen Sprachschulen in New York und Malta, die exklusiv über 30-Jährigen vorbehalten sind.

Nirgendwo lernt man eine Sprache effizienter als während einem Sprachaufenthalt im Ausland. Diese  Tatsache überzeugt auch immer mehr über 30-Jährige. Die Nachfrage nach entsprechenden Sprachkursen im Ausland steigt bei Boa Lingua seit Jahren kontinuierlich. «Im Ü30-Segment verzeichnen wir seit fünf Jahren ein gut doppelt so hohes Wachstum wie bei den unter 30-Jährigen», erklärt Christian Graf, Mitglied der Geschäftsleitung bei Boa Lingua. Um dieser steigenden Nachfrage gerecht zu werden, baut das Unternehmen sein 30Plus-Angebot laufend aus. Jüngst ergänzt wurde dieses durch zwei neue Partnerschulen in New York und Malta.

Big City Life vs. Ferien-Feeling

Die Schule in New York liegt nur unweit des Times Square. «Sie eignet sich hervorragend für alle, die ihren Sprachaufenthalt in einer echten Metropole verbringen möchten», erläutert Graf. «In St. Julians auf Malta stehen eher Sonne und Strand im Vordergrund.» Beide Schulen sind exklusiv über 30-Jährigen vorbehalten. Sie bieten eine breite Palette von Kursen. Dazu zählen etwa Halbtages-, Tages- und Prüfungsvorbereitungskurse, Einzelunterricht sowie Englisch für den Beruf.

Atemberaubend schön: Die Insel Malta im südlichen Mittelmeer.

Perfekte Ferien-Alternative

Englischlernen unter Gleichaltrigen ist nicht nur der Lernatmosphäre zuträglich. Die Kursteilnehmer kommen so auch leichter miteinander in Kontakt. Die vielfältigen von den Schulen organisierten Freizeitaktivitäten tragen ebenfalls dazu bei, dass man immer etwas unternehmen und schnell Leute kennenlernen kann. «30Plus-Sprachaufenthalte werden oft anstelle von gewöhnlichen Ferien gebucht», so Graf. «Die meisten möchten ihre Ferien nicht alleine verbringen und sind froh, wenn sie vor Ort schnell Anschluss finden.»

Umfangreichstes 30Plus-Angebot der Schweiz

Boa Lingua bietet schweizweit das umfangreichste Angebot an Sprachaufenthalten für über 30-Jährige. Neben den beiden neuen Schulen führt das Unternehmen bereits seit längerem zwei 30Plus-Schulen in London und Toronto im Angebot. Ergänzt wird dieses durch zahlreiche Schulen, die spezifische 30Plus-Kurse anbieten oder vorwiegend über 30-Jährige ansprechen.  

Radio Pilatus berichtet heute um 11.15 Uhr über das Thema. Zudem verlosen Radio Pilatus und Boa Lingua auch im Herbst 2016 wieder einen Sprachaufenthalt an einer attraktiven Destination. Bereits in den letzten beiden Jahren verloste Radio Pilatus Sprachaufenthalte in San Diego und Vancouver.

Anita aus Horw (Mitte) mit Myriam Mühlethaler von Boa Lingua Luzern (rechts) und Radio Pilatus-Moderatorin Liliane Küng. Anita gewann den Sprachaufenthalt in Vancouver.

Kommentieren

comments powered by Disqus