Dem FCL gehen die Verteidiger aus

Lustenberger, Schachten & Sarr sind verletzt, Rogulj nicht mehr erwünscht

FCL-Captain Claudio Lustenberger. FCL Spieler Sally Sarr

Dem FC Luzern gehen in der 33. Super League-Runde im Heimspiel gegen die Zürcher Grasshoppers die Verteidiger aus. Nachdem für Sally Sarr nach einem Muskelfaserriss die Saison zu Ende ist, hat sich Captain Claudio Lustenberger ebenfalls am Oberschenkel verletzt. Gemäss Trainer Markus Babbel ist es "nur" eine Zerrung, eventuell komme Lustenberger nochmals zurück in den letzten zwei Spielen. Bereits längere Zeit ist auch der Deutsche Sebastian Schachten wegen einer Verletzung nicht einsatzfähig.

Keine Rolle mehr beim FCL spielt aktuell Kaja Rogulj. Für Trainer Babbel drängt sich der erfahrene, aber höchst verletzungsanfällige Innenverteidiger im Training viel zu wenig auf. Darum sei es eine einfache Entscheidung gewesen am vergangenen Sonntag, den Jungspieler Yannick Schmid von Anfang an zu bringen und Rogulj zu Hause zu lassen. Ob Schmid gegen GC wieder von Anfang an spielt, wollte Babbel aber noch nicht verraten. Nach einer Sperre sicher zurück ins Team kommt Francois Affolter.

Audiofiles

  1. Der FCL vor dem Spiel gegen GC. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus