Vier Tote bei Hochwasser in Niederbayern

Heftige Regenfälle lösten schwere Überschwemmungen aus

Starke Regenfälle sorgten in Niederbayern für eine Hochwasserkatastrophe. Dabei sind vier Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen wurden gestern Abend in einem überschwemmten Haus und in einem Bach rund hundert Kilometer östlich von München gefunden, wie die Behörden mitteilten.

Ob es weitere Opfer geben könnte, ist unklar. Heftiger Regen hatte in der Region zu zerstörerischen Überschwemmungen geführt und mehrere Orte teils meterhoch überflutet. Der Landkreis Rottal-Inn löste Katastrophenalarm aus. Hunderte Kinder mussten gestern bis zum Abend in ihren Schulhäusern ausharren, weil die Zufahrten nicht passierbar waren. Etwa 50 von ihnen mussten sich darauf einstellen, in der Mittelschule von Triftern zu übernachten.

Mit Booten und Helikoptern wurden Menschen aus ihren Häusern gerettet, etwa 9'000 Haushalte waren ohne Strom.

Kommentieren

comments powered by Disqus