Brand in Sursee - 2 Tote und 7 Verletzte

Die Brandursache ist noch nicht bekannt

Wohnhaus in Sursee stand in Flammen Feuerwehren Region Sursee und Büron-Schlierbach im Einsatz in Sursee Die Feuerwehr kämpft gegen den Brand in Sursee Feuerwehren Region Sursee und Büron-Schlierbach im Einsatz in Sursee

Bei einem Brand in Sursee sind heute nacht zwei Personen ums Leben gekommen. Sieben weitere Personen mussten verletzt ins Spital gebracht werden, drei davon waren Feuerwehrleute. Wie es zum Brand an der Centralstrasse kam, ist noch nicht bekannt und Gegenstand von eingeleiteten Ermittlungen der Branddetektive der Luzerner Polizei.

Gestern Abend und ca. 22:40 Uhr wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Centralstrasse in Sursee gemeldet. Die ersten Einsatzkräfte entdeckten ein offenes Feuer und eine starke Rauchentwicklung im unteren Bereich des vierstöckigen Wohnhauses, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Die Feuerwehr evakuierte und rettete mehrere Hausbewohner, die sich noch im Haus befanden und löschte das Feuer. Zwei Hausbewohner, eine 51-jährige Frau und ein 21-jähriger Mann, konnten nur noch tot aus dem Haus geborgen werden. Vier Hausbewohner und drei Feuerwehrleute mussten wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht werden. Zwei Feuerwehrleute konnten das Spital inzwischen wieder verlassen.

Der Brandherd konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Region Sursee und Büron-Schlierbach, die Staatsanwaltschaft Sursee und die Luzerner Polizei sowie mehrere Ambulanzen und ein Care-Team.

Audiofiles

  1. Tragischer Brand in Sursee. Audio: Urs Niedermann

Kommentieren

comments powered by Disqus