FCL träumt von der Europa League Gruppenphase

In der 3. Qualirunde wartet mit Sassuolo jedoch ein harter Brocken

Jubelnde FCL-Spieler im neuen Auswärtsdress. FCL-Mannschaftsfoto Saison 2016/17

In der 3. Qualifikationsrunde der Europa League trifft der FC Luzern auf den italienischen Serie-A Club US Sassuolo Calcio. Für das Heimspiel am Donnerstag (19.45 Uhr) werden laut FCL-Mediensprecher Max Fischer gegen 10'000 Zuschauer erwartet.

Beim FC Luzern ist man sich vor dem Duell gegen Sassuolo einig. Der Sechste der abgelaufenen Serie-A Saison, welcher Topclubs wie die AC Milan oder Lazio Rom hinter sich gelassen hat, ist gegen den FCL der Favorit. Auch wenn Sassuolo noch nicht in die Saison gestartet ist und noch keinen Wettkampf bestritten hat.

Beim FCL sind bis auf Aussenverteidiger Jérôme Thiesson alle Spieler fit und einsatzbereit. Gemäss Trainer Markus Babbel dürfte es gegenüber dem Lugano-Spiel den einen oder anderen Wechsel geben. In einem Europacupspiel zähle vor allem die Erfahrung, so Babbel. Radio Pilatus ist beim Europa League Einsatz des FC Luzern gegen Sassuolo live mit dabei.

Audiofiles

  1. FCL vor dem Europa League Quali-Heimspiel gegen Sassuolo. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus