Leicht mehr Arbeitslose in der Zentralschweiz

Die meisten Arbeitslosen in Luzern gemeldet

Im Juli sind in der Zentralschweiz leicht mehr Menschen arbeitslos gewesen. Insgesamt waren es knapp 7900, das sind 11 mehr als im Juni. Die Arbeitslosenquote blieb im Vergleich zum Vormonat in den meisten Kantonen stabil.

Nur in Ob- und Nidwalden hatte es im Juli leicht mehr Arbeitslose als noch im Juni. In beiden Kantonen stieg die Quote um 0,1 Prozent. Zahlenmässig am meisten registrierte Arbeitslose hat es in der Zentralschweiz in Luzern mit über 4300. Die höchste Arbeitslosenquote hat aber der Kanton Zug mit 2,3 Prozent. Die schweizweit tiefste Arbeitslosenquote gab es auch im Juli im Kanton Uri mit 0,7 Prozent.

Für die gesamte Schweiz weist das Staatsekretariat für Wirtschaft Seco über 139'000 Arbeitslose aus. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,1 Prozent.

Kommentieren

comments powered by Disqus