Sieg: Der FC Luzern gewinnt auch in Vaduz

Marco Schneuwly mit zwei Treffern innerhalb von vier Minuten

Luzerns Markus Neumayr im Einsatz gegen Maurice Brunner von Vaduz. Die FCL-Spieler bejubeln das 1:0 in der 22. Minute. Volle Konzentration: Marco Schneuwly trifft auf Vaduz-Goalie Peter Jehle. Zuletzt erfolgreich, heute leider ohne Treffer: Jahmir Hyka. Doppelstoss: Marco Schneuwly traf in der 22. und 26. Minute für den FC Luzern. Marco Schneuwly (links) gegen Philipp Muntwiler.

In der Fussball Super League hat der FC Luzern im vierten Spiel zum dritten Mal gewonnen. Der FCL schlug den FC Vaduz auswärts mit 3:1, Marco Schneuwly traf  innerhalb von vier Minuten gleich doppelt per Kopf. Den dritten Luzerner Treffer schoss der 19-jährige Stürmer Cedric Itten.

Der FC Luzern zeigte zu Beginn der ersten und zweiten Halbzeit einige Schwächen, trat insgesamt aber souverän auf. Die Luzerner nutzten ihre Chancen auswärts gegen Vaduz konsequent. Marco Schneuwly spielte im Gegensatz zum Basel-Spiel wieder von Anfang an. Er rechtfertigte seine Aufstellung gleich in der 22. und 26. Minute: Innerhalb von nur vier Minuten schoss er zwei Tore für den FC Luzern. Beide Tore wurden durch den Kopf erzielt, beim zweiten Treffer stand Schneuwly aber klar im Offside.

Nach der Pause waren vom FC Luzern weniger Impulse zu spüren. Vaduz spielte offensiver und erzielte in der 71. Minute dank Kukuruzovic den Anschlusstreffer. Der FCL erhöhte danach den Druck wieder - und dem eingewechselten Cedric Itten gelang in der 78. Minute das 3:1. Auch dieser Treffer wurde per Kopf erzielt.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 5,5
  • Claudio Lustenberger, Verteidiger: Note 5
  • Ricardo Costa, Verteidiger: Note 3,5
  • Francois Affolter, Verteidiger: Note 3,5
  • Christian Schneuwly, Verteidiger: Note 5
  • Markus Neumayr, Mittelfeld Note: 4,5
  • Nici Haas, Mittelfeld: Note 5
  • Jahmir Hyka, Mittelfeld: Note 5
  • Jakob Jantscher, Mittelfeld: Note 4
  • Tomi Juric, Sturm: Note 4
  • Marco Schneuwly, Sturm: Note 5,5
  • Cedric Itten, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Sally Sarr, Verteidiger: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Der FC Luzern hat dank dem Sieg gegen Vaduz drei weitere Zähler auf dem Konto und gehört weiterhin zu den Spitzenteams in der Fussball Super League. Das Team von Markus Babbel liegt nach vier gespielten Runden hinter dem FC Basel mit neun Punkten auf Rang zwei.

Audiofiles

  1. Matchbericht FC Vaduz - FC Luzern. Audio: Sämi Deubelbeiss, Radio Pilatus AG

Kommentieren

comments powered by Disqus