Aarau: Tödliche Messerstecherei in Asylunterkunft

Streit fordert einen Toten und einen Verletzten

In der Asylunterkunft beim Kantonsspital in Aarau ist es am frühen Morgen zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen.

Bei einer Messerstecherei wurde ein 43-jähriger Mann getötet, ein weiterer wurde schwer verletzt. Der 25-jährige sei nach einer Notoperation ausser Lebengefahr, teilte die Kantonspolizei Aargau mit.

Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter widerstandslos festnehmen. Er hatte noch das blutige Messer in der Hand. Er wurde beim Streit leicht an der Hand verletzt.

Bei allen Personen, die am Streit beteiligt waren, handelt es sich um Iraner. Die Hintergründe der Bluttat sind noch nicht bekannt. Bislang hat die Polizei weder den Täter noch das Opfer befragen können.

Kommentieren

comments powered by Disqus