Erdbeben erschüttert mehrere US-Bundesstaaten

Bislang keine Berichte über Verletzte

Im US-Bundesstaat Oklahoma hat es ein Erdbeben gegeben. Wie die US-Erbebenwarte gegenüber dem Fernsehsender CNN bestätigte, hatte das Beben eine Stärke von 5,6 und war auch in den benachbarten Bundesstaaten Texas, Kansas, Arkansas, Missouri, Nebraska und Iowa zu spüren.

Mehrere Gebäude wurden beschädigt – Berichte über Verletzte gibt es bislang aber keine. Gemäss den Behörden war es das stärkste Erbeben in den USA seit fünf Jahren.

Kommentieren

comments powered by Disqus