Mehr Arbeitslose in der Zentralschweiz

Die meisten Arbeitslosen in Luzern registriert

In der Zentralschweiz sind im August erneut leicht mehr Menschen ohne Arbeit gewesen. Insgesamt waren über 8'000 Arbeitslose gemeldet. Das sind knapp 150 mehr als im Juli, teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco mit. Nur gerade Ob- und Nidwalden meldeten weniger Arbeitslose. In den anderen Zentralschweizer Kantonen waren es mehr als noch im Juli. Die meisten Arbeitslosen wurden im August im Kanton Luzern gemeldet.

Die Arbeitslosensituation wurde insgesamt im Vergleich zum Vorjahr deutlich schlechter. Wie das Seco weiter mitteilte, haben seither die Firmen weiter Stellen abgebaut oder sie haben keine zusätzlichen Leute eingestellt.

Bei den Arbeitslosenquoten blieben die Zentralschweizer Kantone deutlich unter dem schweizweiten Schnitt von 3,2 Prozent. Die höchste Quote wies in der Zentralschweiz weiterhin Zug vor Luzern aus.

Kommentieren

comments powered by Disqus