Mit Roman Bürki im Tor gegen Andorra

Goalie-Wechsel für das heutige WM-Quali Spiel

Der Schweizer Torhüter Roman Bürki

Audiofiles

  1. Der Schweizer Nati-Coach Vladimir Petkovic vor dem Spiel gegen Andorra.. Audio: Dominik Brand
  2. Die Schweizer Nati vor dem Spiel gegen Andorra. Audio: Dominik Brand

Nach zwei Siegen (2:0 gegen Portugal und 3:2 gegen Ungarn) zum Start in die WM-Qualifikation trifft die Schweizer Fusball Nationalmannschaft am Montag auf den Fussballzwerg Andorra. Seit der FIFA-Zulassung vor rund 20 Jahren hat Andorra 91 von 94 Spielen verloren, dies bei einem Torverhältnis von 23:295.

Ein Schweizer Sieg gegen die Weltnummer 203 ist Pflicht. Auch wenn diverse Spieler wegen Verletzungen fehlen und Behrami wegen einer absichtlich geholten gelben Karte gesperrt ist. Es wird im Schweizer Team also sicher Wechsel geben, so auch auf der Torhüterposition. Wie der Goalie-Trainer der Schweizer Nati, Patrick Foletti, auf seiner Facebookseite schreibt, wird gegen Andorra Roman Bürki von Borussia Dortmund das Schweizer Tor hüten.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus