Schwerbepackter Lieferwagen auf A2 gestoppt

Nicht nur die Dachlast war massiv überschritten

Dachlast massiv überschritten: Der Lieferwagen transportierte Fahrräder mit einem Gesamtgewicht von fast 500 Kilogramm.

Auf der Autobahn A2 bei Stans hat die Polizei einen Lieferwagen angehalten. Die Fahrzeugkontrolle ergab massive Gewichtsüberschreitungen. Die maximal zulässige Dachlast wurde um fast das Zehnfache überschritten. 

Nach mehreren Meldungen von Verkehrsteilnehmern hat die Kantonspolizei Nidwalden vergangene Nacht einen Lieferwagen gestoppt. Dieser war auf der Autobahn A2 Richtung Süden unterwegs. Bei der anschliessenden Fahrzeugkontrolle seien mehrere teils massive SVG-Widerhandlungen festgestellt worden, teilte die Nidwaldner Kantonspolizei mit. Unter anderem war die Dachlast massiv überschritten: Der Lieferwagen transportierte auf seinem Dach Fahrräder mit einem Gesamtgewicht von fast 500 Kilogramm, rund zehn Mal mehr als zulässig. Das in Polen immatrikulierte Fahrzeug hatte auf dem Dach 485 Kilogramm statt der erlaubten 50 Kilogramm geladen. 

Die geladenen Fahrräder ragten zudem seitlich bis zu 20 cm über das Fahrzeug hinaus. Die Wägung des Fahrzeugs zeigte weiter, dass das Gesamtgewicht um rund 47 Prozent überschritten wurde. Die Reifentragkraft aller vier Räder war ebenfalls überschritten. Beim Fahrer handelte es sich laut Angaben eines Polizeisprechers um einen Tunesier. Dieser musste vor der Weiterfahrt erst einen Teil der Last abladen und eine Bussenkaution zahlen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Kommentieren

comments powered by Disqus