Sursee: Calida erhält neuen Gross-Aktionär

Die Beteiligungsgesellschaft Veraison kauft über 16 Prozent der Aktien

Der Hauptsitz von Calida in Sursee. Der Hauptsitz von Calida in Sursee.

Der Wäschehersteller Calida mit Sitz in Sursee erhält einen neuen Grossaktionär. Die Beteiligungsgesellschaft Veraison hat einen Anteil von 16,3 Prozent der Calida-Aktien übernommen. Veraison hat diese Aktien von der luxemburgischen Investorengruppe Micalux übernommen.

Damit wird Veraison hinter der Gründerfamilie Kellenberger, die nach letzten Angaben 34,5 Prozent an Calida hält, die zweitgrösste Aktionärsgruppe. An der vergangenen Generalversammlung war die luxemburgische Investorengruppe Micalux mit einem Antrag gescheitert, den ehemaligen Calida-Chef Felix Sulzberger in den Verwaltungsrat zu wählen. Dieser war zuvor aufgrund von Uneinigkeiten in Bezug auf die strategische Ausrichtung von Calida nach 14-jähriger Amtszeit als Konzernchef zurückgetreten.

Calida habe von den Verkaufsabsichten von Micalux gewusst, sagte der amtierende Calida-Chef Reiner Pichler auf Anfrage. Allerdings habe man nicht gewusst, das Veraison die Aktien kaufen werde. In der Schweiz ist Veraison bereits an Komax, Ascom, Leonteq, Goldbach Media, Orell Füssli und Mikron beteiligt.

Kommentieren

comments powered by Disqus