UPC-Umstellung: So empfängst du Radio Pilatus weiterhin

Umstellung in rund 1'000 Haushaltungen in der Stadt Luzern

Radio Pilatus ist in einigen Haushaltungen neu digital über das Kabel zu empfangen.

In der kommenden Nacht stellt UPC den Radioempfang über Kabel auf den neuen Standard DAB+ um. Betroffen sind rund 1'000 Haushaltungen in einzelnen Quartieren der Stadt Luzern.

Als weltweit erster Anbieter wechselt UPC in den betroffenen Haushalten auf den neuen digitalen Radiostandard. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen beantwortet Radio Pilatus hier. 

Wer ist von der Umstellung betroffen?

In einem ersten Schritt sind rund 1'000 Haushaltungen in verschiedenen Quartieren der Stadt Luzern betroffen. Sie wurden direkt von UPC über die Umstellung informiert. Betroffen von der Umstellung ist nur der Empfang über das Radiokabel. Wer also Radio Pilatus normal über UKW, über ein DAB+-Radio, über den TV oder via Webradio (Streaming) hört, ist nicht betroffen.

Was ändert sich genau?

Das Radiosignal über den Kabelanschluss wird mit DAB+ technisch auf eine höhere Stufe befördert. DAB+ über Kabel ermöglicht einen besseren Empfang, ein grösseres Senderangebot sowie eine bessere Ton-Qualität. Wer Radio Pilatus ab morgen noch über den Kabelanschluss hören möchte, braucht dazu ein eigens für den Testmarkt Luzern produziertes Empfangsgerät. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Kann ich Radio Pilatus weiterhin hören?

Ja, mit einem neuen Gerät kann Radio Pilatus über den Kabelanschluss in den betroffenen Haushaltungen weiterhin empfangen werden. Ebenso mit DVB-C-fähigen TV-Geräten, Horizon-Recordern und UPC-Mediaboxen. 
Für Hörer, die über UKW, DAB+, via TV oder via Webradio (Streaming) hören, ändert sich nichts.

Wo gibt es weiterführende Informationen?

Weitere Informationen gibt es direkt auf der Website von UPC.

Kommentieren

comments powered by Disqus