Resultate der Gemeindewahlen im Überblick

Verschiedene Gemeinden wählen neue Gemeindevertreter

Abstimmungssonntag (Symbolbild)

Nebst der Atomausstiegsinitiative und verschiedenen kantonalen Vorlagen wählen mehrere Zentralschweizer Gemeinden auch Vertreter für den Gemeinderat. Die Resultate im Überblick.

In der Nidwaldner Gemeinde Wolfenschiessen ist Urs Odermatt von der CVP neu in den Gemeinderat gewählt worden. Er löst den parteilosen Marco Vittori ab, der nach zwei Amtsjahren vorzeitig zurückgetreten ist. Odermatt erhielt 388 Stimmen, sein Herausforderer Ulrich Niederberger von der SVP 222 Stimmen.

In Alpnach stand heute die Ersatzwahl für Gemeinderatsmitglied Thomas Wallimann an. Im 1. Wahlgang wurde jedoch keine Person gewählt. Der SVP-ler Willy Fallegger bekam zwar mit 857 Stimmen klar am meisten Zuspruch, das absolute Mehr lag jedoch bei 954 Stimmen. Fallegger's Konkurrenten bekamen deutlich weniger Stimmen. Andrea Dahinden-Reichmuth bekam 394, Marcel Egli 380 und Martin Eberli 275 Stimmen. Ein voraussichtlicher zweiter Wahlgang ist auf den 12. Februar 2017 angesetzt.

Auch Andermatt hat heute neue Gemeindevertreter gewählt. Jost Meyer hat als neuer Sozialvorsteher genau das absolute Mehr (158 Stimmen) erreicht und ist somit neuer Andermatter Gemeinderat. Ebenfalls neu gewählt wurde Edwin Holzer mit 285 Stimmen als Gemeinderatsmitglied. 

In Hospental wurden folgende Personen im Gemeinderat bestätigt: Beda Regli als Gemeindepräsident, Peter Christen, Rita Monn und Michael Keller. Neu gewählt wurde heute Renata Graf, nicht gewählt wurde René Honegger.

Mehr Informationen zu allen Abstimmungsresultaten findet ihr hier.

Kommentieren

comments powered by Disqus