Ständerat will weniger Geld für die Bauern

Geschäft geht zurück in den Nationalrat

Der Ständerat will weniger Geld für die Bauern als der Naitonalrat.

Audiofiles

  1. Der Ständerat will weniger Subventionen für die Bauern als der Nationalrat.. Audio: Matthias Strasser

Die Bauern in der Schweiz sollen zwischen 2018 und 2021 insgesamt 13,5 Milliarden Franken Subventionen erhalten. Das hat der Ständerat entschieden. Das sind rund 230 Millionen weniger als der Nationalrat möchte, aber immer noch deutlich mehr als vom Bundesrat vorgeschlagen.

Der Bundesrat will bei den Bauern den Rotstift ansetzen. Die Subventionen sollen gekürzt werden. Die Räte wollen aber deutlich weniger einsparen als der Bundesrat. Der Ständerat hat heute entschieden, in den Jahren 2018 bis 2021 insgesamt 13,5 Milliarden Franken an Direktzahlungen und Subventionen an die Bauern bezahlen. Das sind zwar rund 230 Millionen weniger als der Nationalrat möchte, aber immer noch rund 280 Millionen mehr als vom Bundesrat vorgeschlagen. Die Vorlage geht nun zurück in den Nationalrat.

Kommentieren

comments powered by Disqus