FCL schlägt Vaduz klar mit 3:0

Der 17-jährige Filip Ugrinic erhält Profivertrag bis 2020

Impressionen FC Luzern - FC Vaduz Impressionen FC Luzern - FC Vaduz Impressionen FC Luzern - FC Vaduz Impressionen FC Luzern - FC Vaduz

In seinem letzten Heimspiel der Vorrunde zeigte der FC Luzern nochmals eine passable Leistung. Der FCL schlug Schlusslicht Vaduz dank einem Neumayr-Treffer und einem Hyka-Doppelpack klar mit 3:0. Nach dem Spiel verkündeten die Luzerner, dass man das 17-jährige Megatalent Filip Ugrinic mit einem Profivertrag bis 2020 augestattet hat.

In den ersten 40 Minuten sah es gar nicht nach einem klaren Luzerner Erfolg aus. Eine unterirdische erste Halbzeit, welche die Zuschauer in der Swissporarena auf den Sitzen beinahe einfrieren liess. Die Vaduzer verteidigten zum Teil mit allen Spielern vor dem eigenen Strafraum, was dem FCL viel Mühe bereitete. Dann aber traf ausgerechnet der Ex-Vaduzer Markus Neumayr in der 41. Minute doch noch zur Luzerner Führung, nachdem Christian Schneuwly von einem Bock in der Vaduzer Hintermannschaft profitierte und perfekt für Neumayr auflegte.

Machtdemonstration in der zweiten Halbzeit
Die Luzerner zeigten dann in der zweiten Halbzeit eine ansprechende Leistung und spielten die Vaduzer phasenweise richtiggehend an die Wand. Jahmir Hyka machte mit einem Doppelpack in der 51. und 58. Minute alles klar. Danach brachten die Luzerner den Sieg souverän nach Hause, ohne jedoch noch gross zu glänzen.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 5
  • Jerome Thiesson, Verteidiger: Note 4
  • Tomislav Puljic, Verteidiger: Note 4,5
  • Ricardo Costa, Verteidiger: Note 5
  • Claudio Lustenberger, Verteidiger: Note 4
  • Jahmir Hyka, Mittelfeld: Note 5
  • Markus Neumayr, Mittelfeld Note: 4,5
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: Note 5,5
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 5,5
  • Francisco Rodriguez, Mittelfeld: 4.5
  • Cedric Itten, Sturm: Note 5
  • Marco Schneuwly, Stürmer: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Filip Ugrinic, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Joao Oliveira, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

FCL stattet Filip Ugrinic mit Profivertrag bis 2020 aus
Nach dem Spiel gab der FCL Luzern bekannt, dass der 17-jährige Nachwuchsspieler Filip Ugrinic beim FC Luzern einen Profivertrag erhält. Ugrinic hat seine noch junge Karriere beim Stadtclub FC Kickers gestartet, bis er in der U12 zum FCL wechselte. Mitte Oktober gab Ugrinic, welcher die Saison noch in der U18 beim FCL startete, sein Debüt in der ersten Mannschaft beim Spiel des FC Luzern auswärts gegen den FC Basel. Gegen Thun vergangene Woche gab das 17-jährige Megatalent Filip Ugrinic sein Startelf-Debüt in Thun.

Ein Spiel vor der Winterpause bereits 29 Punkte gesammelt
Der FCL hat neu nun 29 Punkte auf dem Konto und klettert sicher bis am Sonntag auf den dritten Platz. Das letzte Spiel der Vorrunde bestreiten die Luzerner in einer Woche in Sion, wo die beiden Mannschaft sich im Direktduell um den dritten Platz streiten. 

Und die Sonntagsspiele: Lausanne - GC 1:2. Lugano - Thun 1:1.  St.Gallen - Sion 2:1.

Audiofiles

  1. Christian Schneuwly nach dem 3:0 Sieg gegen Vaduz. Audio: Philipp Breit
  2. FCL schlägt Vaduz 3:0. Audio: Sämi Deubelbeiss
  3. FCL-Frontal mit FCL-Sportkoordinator Remo Gaugler. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus