Wendy Holdener auch in Flachau auf dem Podest

Drei weitere Schweizerinnen in den Top 30

Slalom-Ass Wendy Holdener

Die Unteribergerin Wendy Holdener ist beim Weltcup-Slalom im österreichischen Flachau erneut aufs Podest gefahren. Die 23-jährige wurde zeitgleich mit der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin Dritte. Den Sieg holte sich die Schwedin Frida Hansdotter.

Im siebten Slalom der Saison fuhr Wendy Holdener bereits zum sechsten Mal aufs Podest. In Flachau wurde die 23-jährige Unteribergerin am Dienstagabend Dritte, zeitgleich mit der Gesamtweltcup-Leaderin Mikaela Shiffrin. Der Sieg ging an die Schwedin Frida Hansdotter, Platz zwei an die Norwegerin Nina Loeseth.

Mit Mélanie Meillard (13.) und den beiden Engelbergerinnen Michelle Gisin (17.) und Denise Feierabend (21.) fuhren drei weitere Schweizerinnen in Flachau in die Top 30 . Lara Gut schied bereits im ersten Lauf aus.

Kommentieren

comments powered by Disqus