George Clooney trauert um Cousin Miguel Ferrer

Der Schauspieler stirbt mit 61 Jahren an Krebs

Im Fernsehen haben wir Miguel Ferrer in diversen Serien gesehen, unter anderem in "NCIS: Los Angeles"- und "Crossing Jordan". Nun ist der Schauspieler mit 61 Jahren an Krebs gestorben.

Wie verschiedene US-Medien berichten, starb Ferrer am Donnerstag umgeben von Familie und Freunden. Als einer der ersten drückte Cousin George Clooney seine Trauer aus. Er schrieb dazu:

"Miguel machte die Welt heller und lustiger und unsere Familie spürt seinen Tod so tief, dass die Ereignisse des Tages (monumentale Ereignisse) verblassen. Wir lieben dich, Miguel. Immer."

«Crossing Jordan» machte ihn bekannt

Miguell Ferrer kam 1955 als Sohn des Schauspielerpaares José Ferrer und Rosemary Clooney zur Welt. Bekannt wurde er unter anderem durch die Serie «Crossing Jordan» in der Rolle des "Dr. Garret Macy". Er stand trotz seiner Krankheit bis zum Schluss für die Serie «NCIS: Los Angeles» vor der Kamera.

Kommentieren

comments powered by Disqus